Messen, Ausstellungen u.a. (öffentliche Wahrnehm­barmachung)

Für die öffentliche Wahrnehm­bar­ma­chung von Hör­funk- und auf Messen, Ausstel­lun­gen und bei ähn­lichen Ver­anstal­tun­gen ist eine angemessene Vergü­tung zu zahlen.

Die VG Media GmbH wurde mit Wirkung zum 14. Jan­u­ar 2021 in Corint Media GmbH umbe­nan­nt. Der nach­fol­gende Tarif gilt unverän­dert, d.h. auch mit Wirkung für die Corint Media GmbH, weit­er.

Tarif „Messen und Ausstel­lun­gen“

 
Für die öffentliche Wahrnehm­bar­ma­chung von Fernseh- und/oder Hör­funkpro­gram­men auf Messen, Ausstel­lun­gen und ähn­lichen Ver­anstal­tun­gen

Net­to­be­träge zzgl. der geset­zlichen Umsatzs­teuer

I. Vergü­tungssatz

 
Die Vergü­tungssätze für die Nutzung der von der VG Media wahrgenomme­nen Rechte betra­gen:

Fernseh­pro­grammeHör­funkpro­gramme
Pro Fernsehgerät/​MonitorPro Beamer/​Großbildschirm je ange­fangene 100 m2 Stand­flächePro Stand je ange­fan­gene
100 m2 Stand­fläche
8,56 €/Tag16,33 €/Tag16,33 €/Tag

Die Vergü­tung berech­net sich auf der Grund­lage der Vergü­tungssätze anhand der Anzahl der einge­set­zten Wieder­gabegeräte und/oder Größe der Stand­fläche sowie der Anzahl der Tage, im Ver­lauf der­er Fernseh- und/oder Hör­funkpro­gramme öffentlich wahrnehm­bar gemacht wer­den, zzgl. USt. (derzeit 7 %).

II. All­ge­meine Bes­tim­mungen

  1. Der Tarif gilt für die öffentliche Wahrnehm­bar­ma­chung von Funksendun­gen und urhe­ber­rechtlich geschützten Werken auf Messen, Ausstel­lun­gen und ähn­lichen Ver­anstal­tun­gen, soweit die Messe, Ausstel­lung oder ähn­liche Ver­anstal­tung nur gegen Zahlung eines Ein­tritts­geldes zugänglich ist (§§ 87 Abs. 1 Nr. 3, 22 UrhG).
  2. Mit Zahlung der Vergü­tung gem. Zif­fer I. sind sämtliche urhe­ber- und leis­tungss­chutzrechtliche Ansprüche der von der VG Media vertrete­nen Fernseh- und Hör­funksende­un­ternehmen für die in Zif­fer II. Nr. 1 beschriebe­nen Nutzun­gen abge­golten. Die VG Media stellt die Betreiber insoweit von urhe­ber­rechtlichen und leis­tungss­chutzrechtlichen Ansprüchen frei. Nicht umfasst sind Vergü­tungsansprüche ander­er Ver­w­er­tungs­ge­sellschaften und Rechtein­hab­er, ins­beson­dere aus § 20b Abs. 2 UrhG.
  3. In Anlage 1 (siehe „Veröf­fentlichung beim Bun­de­sanzeiger“) sind die Fernseh- und Hör­funkpro­gramme aufge­lis­tet, die im Zeit­punkt der Über­mit­tlung des Tar­ifs zum Zwecke der Veröf­fentlichung an den Bun­de­sanzeiger und/oder Elek­tro­n­is­chen Bun­de­sanzeiger die tar­ifge­gen­ständlichen Nutzungsrechte der VG Media zur Wahrnehmung eingeräumt haben.
  4. Dem Mit­glied eines Ver­ban­des, mit dem die VG Media einen Gesamtver­trag für die von diesem Tarif erfasste Nutzung vere­in­bart hat, kann nach Abschluss eines Einzel­lizen­zver­trages, entsprechend der gesamtver­traglichen Vere­in­barung und der tat­säch­lichen Ver­wal­tungsvere­in­fachung auf Seit­en der VG Media, ein Nach­lass gewährt wer­den.
  5. Dieser Tarif gilt ab dem 01. Jan­u­ar 2019 und erset­zt den am 05. Dezem­ber 2013 unter der Auf­tragsnum­mer 131212003603 im elek­tro­n­is­chen Bun­de­sanzeiger veröf­fentlicht­en Tarif „Messen und Ausstel­lun­gen“.
Copyright International Media