Justizvollzugsanstalten u.a.

Für die öffent­li­che Wie­der­ga­be von pri­va­ten Fern­seh- und/oder Hör­funk­pro­gram­men an bereit­ge­stell­te Emp­fangs­ge­rä­te in Haft­räu­men und ähn­li­chen Ein­hei­ten von Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten, Unter­su­chungs­haft­an­stal­ten, Jugend­ar­re­st­an­stal­ten, Jugend­straf­an­stal­ten, sozi­al­the­ra­peu­ti­schen Anstal­ten und ähn­li­chen Ein­rich­tun­gen ist eine ange­mes­se­ne Ver­gü­tung zu zah­len.

Die VG Media GmbH wur­de mit Wir­kung zum 14. Janu­ar 2021 in Corint Media GmbH umbe­nannt. Der nach­fol­gen­de Tarif gilt unver­än­dert, d.h. auch mit Wir­kung für die Corint Media GmbH, wei­ter.

Tarif „Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten und ähn­li­che Ein­rich­tun­gen“

 
Für die öffent­li­che Wie­der­ga­be von pri­va­ten Fern­seh- und/oder Hör­funk­pro­gram­men an bereit­ge­stell­te Emp­fangs­ge­rä­te in Haft­räu­men und ähn­li­chen Ein­hei­ten von Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten, Unter­su­chungs­haft­an­stal­ten, Jugend­ar­re­st­an­stal­ten, Jugend­straf­an­stal­ten, sozi­al­the­ra­peu­ti­schen Anstal­ten und ähn­li­chen Ein­rich­tun­gen

Net­to­be­trä­ge zzgl. der gesetz­li­chen Umsatz­steu­er

I. Ver­gü­tungs­satz

 
Die Ver­gü­tung beträgt je Haftraum/Einheit EUR 9,67 pro Kalen­der­jahr (monat­lich 1/12 des Jah­res­ver­gü­tungs­sat­zes).

II. All­ge­mei­ne Bestim­mun­gen

  1. Der Tarif gilt für die öffent­li­che Wie­der­ga­be von Funk­sen­dun­gen und urhe­ber­recht­lich geschütz­ten Wer­ken durch Zufüh­rung von Sen­de­si­gna­len an bereit­ge­stell­te Emp­fangs­ge­rä­te in Hafträumen/Einheiten i.S. von §§ 87 Abs. 1, Nr. 1 Fall 1, 20 UrhG. Dabei ist uner­heb­lich, ob das Ein­gangs­si­gnal über Kabel, Satel­lit oder Anten­ne emp­fan­gen wird. Eine Zufüh­rung der Sen­de­si­gna­le im Wege der Kabel­wei­ter­sen­dung inner­halb der Anstalt ist durch die­sen Tarif eben­falls abge­gol­ten.
  2. Der Ver­gü­tungs­satz gem. Zif­fer I. fin­det unter der Vor­aus­set­zung Anwen­dung, dass die Zustim­mung der VG Media vor Beginn der Nut­zung durch Abschluss eines Lizenz­ver­trags erwor­ben wird. Die­se berech­tigt nicht zur sons­ti­gen Nut­zung der Fern­seh- und/oder Hör­funk­pro­gram­me.
  3. Mit Zah­lung der Ver­gü­tung gem. Zif­fer I. sind sämt­li­che urhe­ber- und leis­tungs­schutz­recht­li­che Ansprü­che der von der VG Media ver­tre­te­nen Fern­seh- und Hör­funk­sen­de­un­ter­neh­men für die in Zif­fer II. Nr. 1 beschrie­be­ne Nut­zung abge­gol­ten, soweit nicht ein ande­rer Tarif der VG Media anwend­bar ist. Die VG Media stellt die Betrei­ber inso­weit von urhe­ber­recht­li­chen und leis­tungs­schutz­recht­li­chen Ansprü­chen Drit­ter frei. Der Tarif umfasst nicht das Recht zur öffent­li­chen Wahr­nehm­bar­ma­chung im Sin­ne von § 22 und § 87 Abs. 1 Nr. 3 UrhG. Eben­falls nicht umfasst sind Ver­gü­tungs­an­sprü­che ande­rer Ver­wer­tungs­ge­sell­schaf­ten und Rech­te­inha­ber.
  4. Den Mit­glie­dern von Orga­ni­sa­tio­nen, mit denen die VG Media einen Gesamt­ver­trag für die­sen Tarif abge­schlos­sen hat, wird ein Nach­lass ent­spre­chend den gesamt­ver­trag­li­chen Ver­ein­ba­run­gen ein­ge­räumt.
  5. In Anla­ge 1 (sie­he „Ver­öf­fent­li­chung beim Bun­des­an­zei­ger“) sind die pri­va­ten Fern­seh- und Hör­funk­sen­de­un­ter­neh­men auf­ge­lis­tet, die im Zeit­punkt der Über­mitt­lung des Tarifs zum Zwe­cke der Ver­öf­fent­li­chung an den Bun­des­an­zei­ger und/oder Elek­tro­ni­schen Bun­des­an­zei­ger die tarif­ge­gen­ständ­li­chen Nut­zungs­rech­te der VG Media zur Wahr­neh­mung ein­ge­räumt haben.
  6. Die­ser Tarif gilt ab dem 01. Janu­ar 2011 und ersetzt den am 28. Okto­ber 2009 im elek­tro­ni­schen Bun­des­an­zei­ger (Auf­trags­num­mer: 091012029524) sowie am 04. Novem­ber 2009 im Bun­des­an­zei­ger Nr. 166, Sei­te 3780 f. ver­öf­fent­lich­ten VG Media Tarif Jus­tiz­voll­zugs­an­stal­ten und ähn­li­che Ein­rich­tun­gen.
Copyright International Media